22.08.2020–11.10.2020

«GIGERWALD»

Korinna Fröhlich beschäftigt sich zur Zeit mit Doppelbelichtungen. Es entstehen Fotos, die auf den ersten Blick wie Spiegelungen aussehen. Meist erschliesst sich erst beim zweiten Hinschauen, dass nicht gespiegelte Bildhälften vorliegen. Die in der Ausstellung gezeigten Fotos stammen aus dem Tamina- und dem Calfeisental.


Stefan Gort wagt in seinen neusten Werken einen persönlichen Blick tief unter die Haut und in die Seele von Frauen, wie sie hier und heute durch ihr Leben gehen. Es ist ihm eine zugleich direkt-herausfordernde wie auch sensibel-würdigende Hommage gelungen.


Aus Erhard Fappanis und Rosmarie Fappanis Nachlass werden sowohl Bergbilder als auch abstrakte Bilder gezeigt. Es fi ndet eine Gegenüberstellung von Werken statt, so dass ein Dialog entstehen kann, sowohl zwischen den Bildern der Ehepartner, als auch zwischen den jeweiligen konkreten und abstrakten Werken.